Shopware Hosting mit den webcookies

Wenn Sie mit einen Shopware Shop im eCommerce durchstarten wollen, benötigen Sie natürlich das entsprechende Shopware Hosting. Was ist Hosting eigentlich? Sie haben diesen Begriff schon oft gehört, doch was sich eigentlich dahinter verbirgt, ist Ihnen noch nicht bewusst - kein Problem.

Der Hoster stellt die technischen Voraussetzungen für den Betrieb Ihres Shops zur Verfügung. Auf seinen Servern sind Ihre Daten gespeichert. Ihr gesamtes Shopsystem, die Bilder, Videos und Texte Ihres Angebots liegen bei Ihrem Hoster, der den Speicherplatz und natürlich die technischen Voraussetzungen bereitstellt, damit Ihr Shop überhaupt aufgerufen werden kann und problemlos funktioniert. Und hier liegt schon der erste Nachteil beim Shop-Hosting: Sie teilen sich den Speicherplatz natürlich mit anderen Shopbetreibern und Webmastern.

Sie haben einen Hoster nie für sich allein

Wer keinen eigenen Server betreiben will, was eine ziemliche Herausforderung sein kann, denn alle technischen Schwierigkeiten müssen - rund um die Ihr - sofort behoben werden, der teilt sich den Speicherplatz und die Technik beim Shopware Hosting mit anderen Anbietern. Das ist insofern kein Problem, als dass statischer Speicherplatz meist in großen Mengen zur Verfügung steht, aber in Zeiten großer Zugriffszahlen kann es zu Schwierigkeiten mit der Performance kommen. Jeder Besucher löst eine Anfrage aus, ruft Daten ab und erzeugt technische Prozesse. Wenn Ihre Daten mit zu vielen anderen Anbietern auf einem Server liegen, dann verlangsamt sich das Ergebnis und Ihre Kunden müssen warten, bis sich Seiten ganz aufgebaut haben oder eine Aktion ausgeführt werden kann. Das geht natürlich nicht!

Um Probleme bei der Performance zu vermeiden, sollten Sie stets einen Shopware Hosting Vertrag haben, der genau an Ihre Anforderungen angepasst ist. Ein erweiterbarer Vertrag ist also die beste Lösung. Upgraden können Sie bei den meisten Hostern, doch ist auch ein Downgraden möglich? Fragen Sie vor dem Abschluss eines Vertrages nach und beachten Sie auch die Laufzeiten: Jahreslaufzeiten sind nicht mehr zeitgemäß. Ein guter Hoster entlässt Sie auch mit einer Monatsfrist aus seinem Vertrag.

Hosting - Made in Germany

So klappt es noch leichter mit den Start: Vorkonfiguriertes Shopware

Manche Anbieter von Shopware Hosting punkten mit einem vorinstallierten und vorkonfigurierten Shopsystem, was Ihnen das Einrichten Ihres Shops noch leichter macht. Sie müssen keine Software installieren oder sonstige Einstellungen vornehmen, sondern können mit wenigen Klicks durchstarten. Zudem gehört zum Shop-Hosting auch die Anmeldung Ihrer gewünschten Domain, was der Hoster nach der Prüfung der Verfügbarkeit für Sie übernimmt.

Shopware Hosting

Welche Optionen sind eine sinnvolle Ergänzung beim Shop-Hosting?

Manche Hoster, die Shopware in einer vorkonfigurierten Ausführung anbieten, haben bereits einen HTTP-Cache aktiviert. Das bedeutet, dass Seiten zwischengespeichert werden und der Server somit mehr Anfragen bearbeiten kann. Zudem beschleunigt sich durch das Caching das Aufrufen Ihrer Seiten immens, sodass Ihre Besucher und Kunden von einer großartigen Performance profitieren können. Achte Sie bei der Suche nach einem Anbieter für Shopware Hosting auf diese Option.

Ein gutes Shopware Hosting punktet zudem durch einen spezialisierten Support. Bevorzugen Sie einen deutschsprachigen Support, damit Sie bei allen Fragen eine verständliche Antwort bekommen. Sitzen am Telefon echte Experten oder bekommen Sie nur einen Ratschlag von einem Callcenter-Mitarbeiter? Machen Sie vor dem Abschluss eines Vertrages einen Probeanruf bei der Hotline des Anbieters und lassen Sie sich beraten. Im besten Fall bekommen Sie erfahrene Mitarbeiter an die Leitung, die Ihnen zu allen Fragen rund um Ihr Shopware Hosting zur Verfügung stehen.

Wo sollte sich der Server im besten Fall seinen Standort haben?

Optimal ist es, wenn der Hoster seinen Standort in Deutschland hat. Die räumliche Nähe wirkt sich positiv auf die Performance Ihres Shops aus, zudem können Sie sicher sein, dass Ihre Daten sicher sind und gemäß der strengen, deutschen Datenschutzrichtlinien behandelt werden. Immerhin liegen bei Ihrem Hoster auch alle privaten Daten Ihrer Kunden, was nicht nur Adressdaten und Bestelldaten, sondern auch sensible Informationen wie Zahlungsdaten betrifft. Mit einem deutschen oder mindestens europäischen Anbieter gehen Sie beim Thema Datenschutz auf Nummer sicher.

Macht Ihr Hoster regelmäßige Backups? Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen automatischen Backup-Service auszuwählen, dann machen Sie davon auf jeden Fall Gebrauch. Es kann immer zu Schwierigkeiten kommen, und Sie können dann sicher sein, dass Ihre Daten bei Ihrem Hoster gespeichert werden.

Shopsoftware Shopware
Partner webcookies
Hoster SysEleven

Was sollte beim Shopware Hosting kein Entscheidungsgrund sein?

Ob Sie sich für diesen oder jenen Hoster entscheidet, sollte nicht vom Preis abhängen. Generell ist es so, dass Sie ein gutes Shopware Hosting zu einem erstaunlich günstigen Preis bekommen können, doch dieser sollte nie das ausschlaggebende Kriterium sein. Was nutzt Ihnen ein günstiges Shopware Hosting, wenn zu Stoßzeiten die Kunden Ihre Bestellungen nicht absenden können, weil die Technik überfordert ist? Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, lesen Sie die Erfahrungsberichte anderer Kunden. Setzen Sie auf guten Service und schnelle Reaktionszeiten und testen Sie den Support vorab.

Ein gutes Hosting zeichnet sich auch dadurch aus, dass es mit Ihren Ansprüchen wächst. Der Anbieter sollte Ihnen nicht ein "großes Paket" anbieten wollen, wenn ein kleineres noch völlig ausreichend ist. Wenn Ihr Shop ein kräftiges Wachstum zeigt, sollte der Anbieter neben den normalen Shopware Hosting Paketen auch Managed Server bereithalten. Diese sorgen für noch mehr Performance und beschleunigen Ihren Shop.

Wenn es im angebotenen Shopware Hosting Paket einen vorinstallierten Shopware Shop gibt, dann handelt es sich um die kostenlose Community Version. Mit dieser können Sie zügig in den eCommerce starten und später nach Belieben erweitern. Zu diesen Erweiterungsmöglichkeiten sollte Ihr Hoster Ihnen genaue Auskünfte geben können. Je unkomplizierter das vonstatten gehen kann, umso besser für Sie. Achten Sie ebenfalls darauf, dass Sie einen unbeschränkten FTP Zugriff auf Ihr Hosting Paket haben, den Sie für die Uploads von Erweiterungen und Templates verwenden können.

Sie haben Fragen rund um das Thema Shopware Hosting und wünschen sich eine Empfehlung? Kontaktieren Sie uns wir sind mit unserer Erfahrung und unserem Know-how stets für Sie da.

Unser Hosting-Partner SysEleven